6,9 Mio. Nächtigungen von Jänner bis November

22.12.2023 | + 11,7% im Vergleich zum Jänner bis November 2022

Die bisherige Jahresbilanz von Jänner bis November stimmt die Touristikerinnen und Touristiker in Niederösterreich sehr positiv. Der November brachte mit 462.900 Nächtigungen ein Plus von 2,7%, was insgesamt im Vergleich zum Jänner bis November 2022 ein deutliches Plus von 11,7% beschert. Beschwingt geht es auch gleich weiter ins neue Jahr. Niederösterreich lockt mit vielerlei Silvester-Specials – von Galadinner, Konzerten, Skitouren-Schnuppertagen, Winterwanderungen bis hin zum Neujahrsschwimmen.

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner:
„Das Tourismusjahr geht in den Endspurt. Die Gastgeberinnen und Gastgeber Niederösterreichs sind auch in den Weihnachtsferien gut gebucht, wenngleich es für Kurzentschlossene noch ein paar freie Kapazitäten gibt. 2023 zeigt uns, dass unsere Landsleute Urlaub daheim einfach lieben und das ist das schönste Kompliment für unser Niederösterreich. Heuer kamen aber vor allem auch immer mehr Gäste aus dem Ausland zu uns, mit einer Steigerung von 21,7% Prozent. Mit 6,9 Mio. Nächtigungen von Jänner bis November 2023 setzt sich der Aufwärtstrend unaufhörlich fort, 11,7% sind es schon im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres. Und auch im nächsten Jahr dürfen sich Niederösterreichs Gäste auf einiges freuen: Neue Angebote und Kampagnen mit den beliebten Themen rund ums Radfahren, die Kulinarik und Kultur werden auch im kommenden Jahr wieder zahlreiche Gäste nach Niederösterreich locken.“

Michael Duscher, Geschäftsführer der Niederösterreich Werbung, gibt einen Ausblick auf die Weihnachtsferien und ergänzt:
„Die Unterkünfte in den Bergregionen Niederösterreichs sind bereits gut gebucht. Generell merken wir, dass Gäste immer kurzfristiger und vor allem je nach Wetterlage buchen. In den kommenden Tagen wird in den höher gelegenen Skigebieten, insbesondere am Hochkar, weiterer Schneefall erwartet. Für Kurzentschlossene gibt es speziell während der Woche oder nach den Feiertagen noch freie Zimmer. Nutzen Sie also jetzt noch die Gelegenheit zum Ausspannen, um voller Energie ins Jahr 2024 zu starten. Niederösterreichs Gastgeberinnen und Gastgeber bieten auch sehr viele Silvester-Specials in Kombination mit Genuss, Kulinarik und Relax-Angeboten.“

Tipps für Silvester

… im Waldviertel

Wer sich traut, ist gerne zum Neujahrsschwimmen im eiskalten Wasser des Litschauer Herrensees geladen. Zahlreiche Zuschauerinnen und Zuschauer feuern die Mutigen an. Die Teilnahme am Neujahrsschwimmen lässt sich wunderbar mit einem Silvester-Aufenthalt im nördlichen Waldviertel verbinden. Viel Natur, Ruhe und ausgezeichnete Kulinarik finden Besucherinnen und Besucher zum Jahresausklang im Theater- und Feriendorf Königsleitn.

Künstlerisch aktiv werden können Kinder im KUNSTMUSEUM Waldviertel am 30. Dezember, wenn unter dem Motto „Schwein gehabt!“ Glücksbringer gebastelt werden.

… im Mostviertel

Am 30. Dezember wird in Hollenstein zur „Kripperlroas“ und in St. Aegyd zur Vollmond-Schneeschuh-Wanderung geladen. Am 31.12. kann in St. Aegyd außerdem ein Skitouren-Schnuppertag gebucht werden. Dabei wird Basiswissen über die richtige Ausrüstung, Körperhaltung und diverse Schneebedingungen vermittelt, um eine potenzielle Lawinengefahr rechtzeitig erkennen zu können.

Ein schwungvoller Jahreswechsel ist garantiert, wenn das Tonkünstler Orchester am 1.1. und 6.1. ins Festspielhaus St. Pölten und am 2.1. in die Johann-Pölz-Halle nach Amstetten lädt. Das Waidhofner Kammerorchester begeistert am Neujahrstag mit Werken von Antonin Dvorak, Johannes Brahms, und Johann, Josef und Eduard Strauss.

… in den Wiener Alpen in Niederösterreich

Eine Silvesterfeier am Berg gehört zu den Erlebnissen, an die man sich gerne erinnert. Gelegenheit dazu bietet am 1.1. um 16 Uhr die Erlebnisalm Mönichkirchen. Die Bergrettung wartet mit einem Neujahrsfeuerwerk am Liftparkplatz der Sonnenbahn auf. Gefeiert wird auch auf der Piste des Familienskilands der Wexl Arena in St. Corona am Wechsel. Nach einem spektakulären Fackellauf und einem Feuerwerk über der Piste, herrscht bei Sektbar, Glühwein- und Maronistand eine gemütliche Atmosphäre.

Herrlich entspannt erlebt man den Jahreswechsel in der Therme Linsberg Asia in Bad Erlach. Mit einem fulminanten Feuerwerk über dem Thermen Außenbecken und einem Neujahrsaufguss um 01.00 Uhr fängt das neue Jahr schon gut an.
Beste Stimmung ist am 5. Jänner beim Winternachtsball, Niederösterreichs größtem Trachtenball, in der Arena Nova in Wiener Neustadt garantiert. Bereits zum 10. Mal findet er unter dem Motto „Stadt und Land mitanand“ statt.

… im Weinviertel

Silvester im Weinviertel kann genussvoll und gelassen sein oder auch aufregend und voller Programm, wie beispielsweise in der Therme Laa. Sie wartet mit einem Silvester-Gala-Dinner, einer Silvestershow mit Livemusik und einem Riesenfeuerwerk auf. Ebenso rund geht es im Hotel Neustifter in Poysdorf mit Silvestergala und Feuerwerk über den Weingärten.

Ruhiger geht es bei der Silvesterwanderung auf die Burg Hardegg zu. Schritt für Schritt lässt man das alte Jahr ausklingen und genießt von der Hardegger Warte einen herrlichen Ausblick. Für kleine Speisen, wärmende Getränke und Sekt zum Anstoßen sorgt der Retzer Konditor Felix Wiklicky.

… an der Donau

Lustig geht es bei der Donau-Lodge am 30. Dezember zu. Bei Prosecco & Kabarett warten mit Prokopetz und Chmelar zwei Granden des deutschsprachigen Kabaretts. Nach dem Meet & Greet mit den Künstlern dürfen die Gäste auf das Überraschungsdinner in drei Gängen gespannt sein. Am nächsten Tag geht es mit Cocktailempfang, Galamenü und Silvesterparty mit Livemusik munter weiter.

Auch das neue Ufer-Restaurant an der Donau, das Süddeck in Tulln, oder das Hotel Schachner in Maria Taferl bieten Silvestermenüs und spektakuläre Feuerwerke. Und natürlich bietet sich auch Grafenegg mit seinen Cottages am Areal des Schlossparks und dem Silvesterkonzert am 31.12. für einen ganz besonderen Jahreswechsel an. Tipp: Die Plätze sind sehr begeht, also unbedingt bald reservieren!

… im Wienerwald

Der Veranstaltungskalender Wienerwald bietet einen Überblick über die zahlreichen Events zu Neujahr, zum Beispiel die Silvesterkonzerte am 30. und 31.12. im Stadttheater Mödling oder das Silvester JUKEBOX Special von und mit Thomas Strobl in der Kulturszene Kottingbrunn. Mit Gottes Segen ins neue Jahr: Bei der Jahresabschlussmesse in der Abteikirche im Stift Heiligenkreuz gleitet man betend ins Jahr 2024. Abt Maximilian Heim spendet um Mitternacht den eucharistischen Neujahrssegen.

Mit Musik, Tanz und einem Silvester Gala-Abend starten Gäste in der Höldrichsmühle ins neue Jahr. Im Silvesterpaket ab zwei Nächten darf auch das Langschläfer-Frühstück und ganz viel Entspannung in der Sauna und Salzgrotte am Neujahrstag nicht zu kurz kommen. Noch ein Tipp für Winterwanderer: Ein Besuch des Husarentempels oder der Jubiläumswarte am Anninger lohnt sich.