Adventzeit in Niederösterreich

Wo der Advent auf seine Traumkulissen trifft

Große und kleine Weihnachtswunder finden in Niederösterreich an besonderen Orten statt. Beim Lichterzauber an der Donau. Beim traditionellen Brauchtum in den Weinviertler Kellergassen. Bei der „Flammenden Weihnacht” in den Schlössern, Schmieden und Stiften im Mostviertel. Bei den erkenntnisreichen Workshops in den Waldviertler Betrieben. Und beim heurigen Ö3-Weihnachtswunder am Adventmarkt am St. Pöltner Rathausplatz.

So charmant lässt sich die Wartezeit auf das Christkind nur in Niederösterreich verkürzen: Zauberhafte Locations, regionale Traditionen und bezaubernde Winter.Auszeiten machen die Adventzeit im weiten Land so außergewöhnlich. „Unsere Gäste genießen an besonderen Orten eine besondere Zeit“, zeigt sich Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav überzeugt. „Wenn man die Wintersonne oder Abendstimmung beim Spaziergang durch die stimmungsvollen Christkindlmärkten genießt, spürt man die Vorfreude auf das Fest der Feste.“

„Wo jeder Wunschhit hilft“
Das Ö3-Weihnachtswunder kommt 2018 erstmals nach Niederösterreich. Der Adventmarkt am St. Pöltner Rathausplatz wird von 19. bis 24. Dezember das Zuhause von Hitradio Ö3. 120 Stunden wird das Hitradio Ö3 live vor Ort aus der Wunschhütte die Musikwünsche erfüllen. Die beim Ö3-Weihnachtswunder gesammelten Spenden für Licht ins Dunkel unterstützen Familien in akuten Notlagen.
Bei der „Flammenden Weihnacht“ im Mostviertel genießen Besucher den vorweihnachtlichen Zauber in Schlössern, Schmieden, Stiften und Klöstern (Waidhofen an der Ybbs, Ybbsitz, Gaming, Neubruck, St. Peter in der Au und Seitenstetten). Die rhythmischen Hammerschläge in den Ohren und mit der wärmenden Tasse Glühmost in den Händen lassen sich am Feuerkorb stimmungsvolle Abende verbringen. In den Bastelstuben und Werkstätten gehen Besucher selbst ans Werk, bis die Funken fliegen.

Lesen Sie weiter im Pressetext anbei.

 

Wo der Advent auf seine Traumkulissen trifft