Branchentreffen der Weinviertler Touristiker

Das war der Weinviertler Tourismustag

Weinviertel / Niederösterreich – Unter dem Motto „3 D: Destination, Digitalisierung und demografischer Wandel“ lud die Weinviertel Tourismus GmbH am 28. März Branchenvertreter und Partnerbetriebe zum Weinviertler Tourismustag in den Lenausaal nach Stockerau. Aktuelle Informationen aus der Destination, Inputs von Experten und Networking standen dabei im Vordergrund.

„Der digitale Wandel ist eine Chance für unser Land, der Mensch soll aber selbstverständlich weiterhin im Mittelpunkt stehen. Gerade im Tourismus bietet uns die Digitalisierung die Möglichkeit, noch besser auf die Bedürfnisse unsere  Gäste einzugehen“, so Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav, die im
Rahmen des Weinviertler Tourismustages die Digitalisierungsstrategie des Landes Niederösterreich und ihre Bedeutung für den Tourismus präsentierte. „Es wurde eine landesweite Digitalisierungsstrategie  mit einer Vielzahl an Maßnahmen entwickelt, um die umfassenden Chancen, die Digitalisierung mit sich bringt, bestmöglich zu nutzen“, betonte Bohuslav.

Die Digitalisierung ist neben dem demografischen Wandel zentrales Thema des aktuellen Betriebscoaching-Projektes der Weinviertel Tourismus GmbH. Ausgewählte Mitarbeiter der niederösterreichischen Tourismusdestinationen wurden im Zuge eines ecoplus Regionalförderprojektes ausgebildet. Durch die Betriebscoaches wird das erworbene Wissen an Betriebe im  Tourismusnetzwerk Niederösterreich weitergegeben. Infos dazu wurden von der Weinviertel Tourismus GmbH am 28. März in Stockerau ebenso präsentiert wie Einblicke in weitere aktuelle Projekte, beispielsweise „Weinviertler Küche (wieder)entdecken und erleben“, „Weinviertel in Wien“ und „Smart Biking“.

Wertvolle Inputs boten die spannenden Experten-Vorträge. So gab es beispielsweise Fachvorträge von Magdalena Lexa und Michael Braun (OBS) über die Onlinebuchungsinitiative vom Weinviertel, von Wolfgang Kühnelt (Pretty Commercial) über Entwicklungen im Online- und Social-Media-Bereich sowie von Ingrid Sieder (Sieder TourismStrategies) mit Tipps, wie tschechische und slowakische Gäste ticken und gewonnen werden können.

LAbg. Kurt Hackl, Aufsichtsratsvorsitzender der Weinviertel Tourismus
GmbH, und Geschäftsführer Hannes Weitschacher freuten sich über die
rege Teilnahme. Rund 100 Branchenvertreter und Partnerbetriebe konnten beim Weinviertler Tourismustag begrüßt werden. „Es ist uns ein Anliegen, das jährliche Branchentreffen zu etablieren und für die Auseinandersetzung mit zukunftsweisenden Themen und Erfahrungsaustausch zu nutzen“, sind sich die beiden einig.