Familienparadies Niederösterreich

Urlaubsideen für tschechische Gäste im „Land für Genießer“

Urlaub in Niederösterreich ist beliebt − auch und ganz besonders bei unseren Nachbarn in Tschechien. Zum Auftakt in die herbstliche Wander- und die nächste Wintersportsaison informierten Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav und Karl Morgenbesser, Geschäftsführer der Familienarena Bucklige Welt-Wechselland GmbH bei einem Pressefrühstück in Prag über die vielen Attraktionen und Angebote im „Land für Genießer“.

In Prag wurden gestern im Rahmen eines Pressegesprächs die Angebote aus dem „Land für Genießer“ für die tschechischen Gäste präsentiert.

Niederösterreichs Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav: „Das Land für Genießer macht seinem Namen alle Ehre und immer mehr Gäste kommen nach Niederösterreich. Wir freuen uns sehr, dass das auch auf die Gäste aus unserem Nachbarland Tschechien zutrifft! So erfolgreich sich die Nächtigungszahlen in Niederösterreich in den letzten Jahren entwickelt haben, so erfolgreich sind sie auch, was die tschechischen Gäste betreffen.“

Die Daten zeigen nämlich steil nach oben: Waren es im Jahr 2007 erst 61.392 Nächtigungen durch tschechische Gäste in Niederösterreich, wurde 2016 zum ersten Mal die magische '100.000-Nächtigungsmarke' überschritten und im 10-Jahres-Vergleich von 2017 die Zahl der Nächtigungen mehr als verdoppelt. 2018 waren es dann schon 135.964, was wieder ein kräftiges Plus von 5,7 % im Vergleich zum Vorjahr bedeutet.

Tschechien: Wichtiger Markt für das Urlaubsland Niederösterreich

Auch heuer geht es so weiter: Die Hochrechnung für die Monate Jänner bis Juli 2019 zeigt einen weiteren positiven Trend, seit Jahresbeginn wurden in Niederösterreich über 4,3 Millionen Nächtigungen erzielt, was nach dem Rekordjahr 2018 ein neuerliches Wachstum von bisher 3,8 % bedeutet. Davon kommen fast 74.000 aus Tschechien, was einem höchst erfreulichen Plus von 18 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Der Markt Tschechien ist neben dem Inlandsmarkt, Deutschland, Ungarn und Polen für Niederösterreich also ein bedeutendes Standbein. In Niederösterreich nach wie vor am meisten gefragt sind die Regionen Donauraum und Wienerwald, aber das Wachstum betraf in den letzten Jahren de facto alle Regionen.

Die Niederösterreich-Werbung und ihre Partner haben sich in den letzten Jahren im Marketing und bei der Marktbetreuung auf einige wenige Herkunftsländer konzentriert, unter anderem auf den tschechischen Markt. Diese Strategie und Fokussierung waren erfolgreich!

Niederösterreich: Angebote für alle Jahreszeiten

Die Gäste kommen vor allem, um die schöne Landschaft und intakte Natur zu genießen, Ruhe zu finden, die Bergwelt zu erkunden und um die vielen Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele zu entdecken. Sie fahren Rad, wandern, baden, gehen spazieren, kommen zum Skifahren oder zum Ausflüge-Machen und schätzen neben den vielen kulturellen und architektonischen Sehenswürdigkeiten auch das gute kulinarische Angebot und die Gemütlichkeit in der Gastronomie.

Interessantes Detail: Während 2007 Winter- und Sommersaison beinah noch gleichauf lagen, hat sich das Interesse am Sommerurlaub seither massiv verstärkt. Obwohl tschechische Gäste sehr gern zum Winterurlaub nach Österreich kommen, zieht es sie vor allem in den Sommermonaten nach Niederösterreich: Derzeit werden in der Wintersaison nur ca. zwei Drittel der Zahl der Sommernächtigungen erzielt.

Im Winter kommen v.a. Familien zum Skifahren und Bergerlebnis abseits der Pisten, aber auch die Adventmärkte sind beliebt.

Karl Morgenbesser, Geschäftsführer der Familienarena Bucklige Welt Wechselland GmbH: „Im letzten Winter wurden 57.728 Nächtigungen durch Gäste aus Tschechien getätigt, das entspricht einem Zuwachs von 17,3% im Vergleich zum Winter 2017/ 18. Was den Wintersport betrifft, werden von den tschechischen Gästen vor allem die kurze Anreise, die familienfreundlichen Quartiere und das kindgerechte Angebot auf und abseits der Pisten geschätzt. Hier haben wir in den letzten Jahren ein wahrlich meisterhaftes Angebot geschaffen! Und bevor der erste Schnee fällt, werden die Kleinen am Erlebnisspielplatz, im Motorikpark, im Mini-Bikepark oder am Ameisenpfad begeistert sein und die Größeren beim Mountainbiken oder auf der beliebten Sommerrodelbahn.“

Herbstzeit ist Ausflugs- und Wanderzeit

Der Herbst steht vor der Tür

Die Kinder wollen beim Ausflug Spiel und Action, die Großeltern trittfeste Wege und für die Rückkehr am besten eine knieschonende Fahrt mit der Bergbahn und die Eltern vor allem Zeit und Ort zum Verschnaufen und Aussicht genießen? Kein Problem, in Niederösterreich gibt es unzählige Möglichkeiten für familienfreundliche Wanderwege und Ausflugsziele, die jeder Altersstufe gefallen. Jetzt im Herbst ist die Zeit ideal für einen kurzen oder auch längeren Wander-, Rad- oder Erholungsurlaub.

Allen gemeinsam sind die angenehm kurze Anreise, die abwechslungsreiche Gestaltung und die vielen kinderfreundlichen Betriebe und Unterkünfte, die sich auf die unterschiedlichen Bedürfnisse aller Generationen gerne einstellen.

Wintersportland Niederösterreich

Noch scheint er in weiter Ferne, aber er kommt bestimmt, der nächste Winter! Niederösterreichs Skigebiete punkten mit anfängerfreundlichen Pisten, gemütlichen Hütten und familienfreundlichen Preisen. Vom Mostviertel bis in die Wiener Alpen gibt es unzählige Pisten für Anfänger und Geübte und familienfreundliche Alternativen für Winterspaß auch ohne Ski und Schnee.

Weitere Informationen auf www.niederoesterreich.at