„Halten wir unseren Wirten auch im Lockdown die Treue“

Liefer- und Abholservice wieder im Angebot

Die Pandemie macht keine Pause, der zweite Lockdown trifft Gastwirtschaft und Hotellerie hart. Viele Gasthäuser und Restaurants haben jetzt wiederum auf Liefer- und Abholservice umgestellt: So kann der Betrieb zumindest in einem gewissen Rahmen aufrechterhalten werden und die Gäste kommen dennoch in den Genuss professioneller Küchenkunst. Wenige Tage vor Beginn des harten Lockdowns besuchten die Touristiker des Landes das Dorfgasthaus Walzer in Gneixendorf bei Krems, um Familie Lintner, stellvertretend für alle anderen Partner in der Gastronomie, für ihr Engagement zu danken.

Kurze kühle Tage und lange, dunkle Nächte… Traditionell ist das genau die Zeit, wo Menschen gern enger zusammenrücken, den Laternenumzug vielleicht im Gasthaus ausklingen lassen und sich wärmende Hausmannskost mit klassischen Herbst-Schmankerln im Kreis ihrer Lieben schmecken lassen.
Tourismuslandesrat Jochen Danninger meint dazu: „ Zeit für Genuss zu Hause ist während des Lockdowns ganz besonders wichtig, um sich etwas Gutes zu tun und auch um die regionale Gastwirtschaft in dieser schwierigen Phase zu unterstützen. Ich bin sehr froh, dass viele Gastwirtschaften so flexibel reagiert haben und rasch auf Abhol- und Lieferservice umgestellt haben, so können die regionalen Speisen unserer Wirte daheim genossen werden und die heimische Wirtschaft wird so ebenfalls unterstützt! Für berufstätige Eltern und Menschen, die auch in diesen Zeiten genießen wollen, ist das eine hilfreiche und bequeme Alternative!“

Mario Pulker, Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft, Wirtschaftskammer Österreich: „Gastronomie und Tourismus sind von der Pandemie besonders stark betroffen. Aber wir geben nicht auf und arbeiten intensiv daran, den Gästen auch in schwierigen Zeiten gutes Essen und Trinken, ein wenig Abstand vom Alltag und vor allem so viel Sicherheit wie möglich zu bieten. Liefer- und Abholservice sind unter den gegebenen Umständen eine win-win-Situation für Betriebe und Gäste. Nützen Sie diesen Service!“

Michael Duscher, Geschäftsführer der Niederösterreich Werbung betont: „Erfrischend kulinarisch ist Niederösterreich trotz aller Widrigkeiten auch im heurigen Herbst! Die rund 220 Wirtshäuser der Niederösterreichischen Wirtshauskultur und mit ihr unzählige weitere Gasthäuser in ganz Niederösterreich tun auch jetzt ihr Bestes, um Besucher*innen einen ‚schmackhaften‘, genussvollen und bleibenden Eindruck von Niederösterreich zu vermitteln!“

Cristina und Alexander Lintner vom Gasthaus Walzer in Gneixendorf: „Ob Gansl mit Erdäpfelknödel und Rotkraut, Reh-Schnitzerl aus dem Butterschmalz-Pfand‘l oder ein vegetarisches Steinpilz-Risotto und zum Abschluss Powidltascherl mit Zwetschkenröster … die herbstlichen Schmankerln aus der Region gibt es bei uns auch für daheim! Alle Speisen werden mit Liebe frisch zubereitet und stehen direkt aus der Küche zur Abholung bereit.“

Informieren Sie sich am besten direkt bei Ihrem Lieblingswirten, ob dieser Abhol- bzw. Lieferservice anbietet.

Die Niederösterreichische Wirthauskultur hat auf ihrer Website einige Mitgliedsbetriebe gelistet, die diesen Service anbieten: www.wirtshauskultur.at/wirtshaus-fuer-zhaus