Jahreshauptversammlung Landesverband für Urlaub am Bauernhof und Privatzimmervermietung

Neuer Vorstand, Bilanz des Vorjahrs und Blick in die Zukunft

Ende Jänner wählte der Landesverband für Urlaub am Bauernhof und Privatzimmervermietung in Niederösterreich im Rahmen der Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand, bestehend aus Vermietern aus allen Destinationen Niederösterreichs.

Obmann Peter Höbarth zieht eine erfolgreiche Bilanz: „Viele unserer Mitglieder nutzen bereits unser Online-Angebot und sind in Sachen Vermarktung bestens aufgestellt. Die stetig steigenden Online-Buchungszahlen sprechen für sich.“ Der Landesverband bringt seinen Mitgliedern nicht nur eine Qualitätsauszeichnung und Beratung, sondern auch ein zeitgemäßes Online-Paket mit professionellem Channel-Management-System, Anfrageassistenten und Bewertungstool zu vergünstigten Konditionen.

Den Privatvermietern Niederösterreichs wurde 2018 ein neuer Look verpasst. Mit dem neuen Online-Auftritt www.PrivatzuGast.at und einer neuen Markenlinie soll das verstaubte Image der Privatvermietung bald der Geschichte angehören.

Die Marke „Urlaub am Bauernhof“ ist ohnehin eine österreichische Erfolgsgeschichte – 2018 besuchten im Schnitt 5.813 Nutzer pro Tag die Webseite www.UrlaubamBauernhof.at. Trotzdem ruht man sich auf den Erfolgen nicht aus – im Rahmen eines Innovationsprozesses wird bereits fleißig an Zukunftsprojekten gearbeitet.

Die Erfolgsgeschichte ist jedoch kein Zufall, sondern dem treuen Einsatz vieler engagierter Vermieter geschuldet. So wurde Urgestein Fritz Wachabauer (Wiener Alpen) nach 30-jähriger Funktionärstätigkeit feierlich zum Ehrenmitglied ernannt und in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Der Geschäftsführer der Niederösterreich Werbung Prof. Christoph Madl sowie der Geschäftsführer von Urlaub am Bauernhof Österreich Mag. Hans Embacher gratulierten herzlich.