Michaela Reitterer

Michaela Reitterer ist Eigentümerin und Geschäftsführerin des Boutiquehotel Stadthalle in Wien, Pionierin und Vordenkerin.

Wer sagt, dass man die Welt nicht im Schlaf verändern kann? Michaela Reitterer mit Sicherheit nicht.

Dass sich der Begriff „Null-Energie“ nur auf das Boutiquehotel Stadthalle, aber sicher nicht auf die Chefin bezieht, ist recht schnell klar, wenn man Michaela Reitterer zum ersten Mal kennenlernt. Ihr Lächeln strahlt meist über das ganze Gesicht, ihre Energie ist ansteckend und der Schmäh sitzt locker. Und glücklicherweise scheint sich diese Lebensfreude nicht nur auf die Gäste, sondern auch auf die Sustainable Development Goals (SDGs) und den gesamten Betrieb auszuwirken, den sie 2001 ihren Eltern abgekauft hat.

Michaela Reitterer - Für eine nachhaltige Welt

Damals wurde aus dem Hotel „Zur Stadthalle“ das „Boutiquehotel Stadthalle“. Doch die Veränderungen nahmen beim Namen gerade einmal ihren Anfang. In der Steinzeit der Nachhaltigkeit, wie Michaela Reitterer die Zeit selbst gerne nennt, war sie die erste, die eine Solaranlage aufs Dach geschraubt und laut darüber nachgedacht hat, das Regenwasser für die Toilettenspülung zu verwenden. Von einem reinen Bio-Betrieb hat sie damals noch geträumt – aber wie man sieht: Träume werden wahr. Vor allem, wenn man selbst etwas dafür tut.

„Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünscht für diese Welt!“

Dieses Gandhi-Zitat begleitet Michaela Reitterer seit dieser Zeit. Und glücklicherweise war die Welt, die sie sehen wollte, eine, in der man als Hotelgast nicht nur etwas für die eigene Psychohygiene tut und sich verwöhnen lässt, sondern auch einen Teil zu einer besseren Welt leistet. Schon allein indem man in einem Hotel wohnt, das den Nachhaltigkeitsgedanken bis zum Maximum lebt.

2002 kaufte sie das Nebenhaus und fasste den Entschluss, dass – wenn sie schon ein neues Haus baut – dieses Haus auch seine eigene Energie produzieren soll. Mit dieser Idee war sie – wie so oft - zu diesem Zeitpunkt in Wien allein. Und so wurde das Boutiquehotel Stadthalle zum ersten SDG Hotel weltweit. Der Erfolg hat ihr aber recht gegeben und mittlerweile Gott sei Dank auch einige Nachahmer motiviert, ebenfalls ökologisch zu denken und zu handeln.

Wer die Welt verbessern will, kann das nicht alleine tun.

Darum gilt es über Grenzen und Konkurrenzen hinweg zu sehen und gemeinsam zu handeln. In den 9 Jahren (2012-2021) als Präsidentin der Österreichischen Hoteliervereinigung konnte Michaela Reitterer hier viel bewegen und selbst von all den Innovationen lernen und profitieren, die sie im Rahmen dieser Tätigkeit kennenlernen durfte. Sei es der Kaffee, der per Segelschiff nach Europa gebracht wird oder der Upcycling-Trend, bei dem Zimmer mit neuen alten Möbeln und Gegenständen eingerichtet werden. Sie ist Mitglied bei CEOs for Future, dem Verein zur Förderung der Transformation von Wirtschaft & Gesellschaft und im Vorstand von reSPACT.

Michaela Reitterer und ihr Boutiquehotel Stadthalle in Wien konnten in den letzten Jahren übrigens nicht nur jede Menge Herzen, sondern auch die eine oder andere Auszeichnung gewinnen.

Dieser Text wurde von einem guten Freund des Boutiquehotel Stadthalle verfasst.