NÖ Tourismus kommt Vorkrisenniveau immer näher

30.12.2022 | Aktuelle Tourismuszahlen für Niederösterreich sind erfreulich

Kurz vor dem Jahreswechsel wurden die aktuellen Statistikzahlen für den niederösterreichischen Tourismus veröffentlicht. Die ersten Hochrechnungen für den November stimmen zuversichtlich, damit verläuft der Start in die Wintersaison gut. Erfreulich sind auch die Bilanz für den Sommer 2022 und die bisherige Entwicklung im Jahresverlauf.

St. Pölten, 30. Dezember 2022. Die Nächtigungszahlen in Niederösterreich steigen weiter: Im November wurden laut erster Hochrechnung der Statistik Austria 454.600 Übernachtungen verzeichnet, das entspricht einem Anstieg von 36,8% im Vergleich zum Vorjahr und ist ein guter Start in die Wintersaison, welche im Tourismus von November bis April gerechnet wird. Besonders stark spürbar ist die Rückkehr der ausländischen Gäste mit 55,6% mehr Nächtigungen als im Vergleichsmonat des Vorjahres.

Tourismuslandesrat Jochen Danninger betont: „Gegenüber dem Vorjahr konnten unsere Tourismusbetriebe bis November mit gesamt 6.188.500 Nächtigungen eine Steigerung von über 30 Prozent verzeichnen. Getragen wird diese Steigerung vor allem von den Gästen aus dem Ausland, deren Zahl um sensationelle 56,6 Prozent gestiegen ist. Aber auch bei den inländischen Gästen kamen um 20,5 Prozent mehr. Speziell der deutsche Gast feierte sein Comeback in Niederösterreich. Von dieser positiven Entwicklung profitiert das ganze Land. Ausnahmslos alle sechs niederösterreichischen Tourismusdestinationen sind im Aufwind, was uns sehr freut! Wir nähern uns also immer näher dem Vorkrisenniveau an. Hier fehlen uns noch rund 10 Prozent, bis wir die Zahlen aus dem historischen Rekordjahr 2019 erreicht haben. Die aktuellen Nächtigungszahlen, aber auch die derzeitige Buchungslage, bestätigen unsere Prognose, dass wir im kommenden Jahr das Vorkrisenniveau wieder erreichen werden. Auch wenn das Wetter nicht so ganz mitspielt, gibt es genügend attraktive Angebote, die den Winterurlaub in Niederösterreich zum Erlebnis machen: von der Sommerrodelbahn im Winterbetrieb über Silvesterfeiern bis hin zu Wandern. Aktuell ist die Schneesituation in Niederösterreich zwar nicht optimal, aber viele Pisten haben mit guten beziehungsweise sogar sehr guten Bedingungen geöffnet. Wintersport in Niederösterreich ist also weiterhin möglich.“

Michael Duscher, Geschäftsführer der Niederösterreich Werbung erläutert: „An den Novemberzahlen sehen wir auch, dass unsere erstmals präsentierte Städtekampagne gegriffen hat. Wir haben sehr viele positive Rückmeldungen aus den Städten erhalten, dass heuer auf den Adventmärkten sehr viel los war und die Gäste eine angenehme Zeit verbringen konnten. Die Menschen wissen, was sie in Niederösterreich erwarten können und sie schätzen, was es hier gibt: herrliche Landschaften zum Erholen und Sporteln mit tausenden Rad- und Wanderwegen, ein überaus lebendiges Kulturleben und eine hervorragende Infrastruktur auch, was Gesundheits- und Business-Aufenthalte betrifft. Kurze Anfahrtswege, leichte Erreichbarkeit, regionaltypische Küche, gute Weine und die herzliche Gastlichkeit sind weitere Pluspunkte für den Urlaub in Niederösterreich. Heuer sind auch die Gäste aus dem näheren Ausland wieder gern und zahlreich nach Niederösterreich gekommen: Hier können wir im November sogar ein Plus von 55,6% verzeichnen! Das ist ein guter und vielversprechender Start auch in die Wintersaison.“


Es war ein guter Sommer, es wird ein gutes Jahr

In der Sommersaison (Mai bis Oktober) wurden heuer 4.252.293 Nächtigungen verzeichnet, das ist ein Plus von 15,9% im Vergleich zum auch im Vorjahr schon recht erfreulichen Comeback nach Corona. Bei Inlandsgästen entspricht das einem Plus von 6% bei den Nächtigungen, bei Gästen aus Deutschland waren es 28,4% mehr Nächtigungen als im Vorjahr und die Übernachtungen von Gästen aus dem übrigen Ausland sind sogar um 50,3% gestiegen.

Herrliche Aussicht in den Bergen, angenehme Temperaturen für´s Wandern, unzählige Möglichkeiten für Radtouren vom gemütlichen Familienausflug bis zum rasanten Down-Hill-Biken, idyllische Kellergassen und gute Weine, die Gemütlichkeit bei der Niederösterreichischen Wirtshauskultur, die vielen Ausflugsmöglichkeiten mit der Niederösterreich-CARD, stimmungsvolle Adventmärkte und entspannte Städte-Trips… Das sind nur einige Gründe, von Frühling bis Winter nach Niederösterreich zu kommen. Jetzt zum Jahresbeginn locken Skipisten, Langlaufloipen, Winterwanderwege und viele Möglichkeiten für Erholung und Wellness.

Nach über zwei Jahren strikter chinesischer Pandemie-Maßnahmen können die heimischen Gastgeber in den kommenden Monaten von der Rückkehr des wichtigsten asiatischen Herkunftsmarktes profitieren. 2019 waren knapp über 120.000 Nächtigungen in Niederösterreich von Gästen aus China.


Informationen und Tipps für den Urlaub in Niederösterreich: www.niederoesterreich.at