Internationale Gartenbaumesse Tulln

Premiere für das gartentouristische Angebot Niederösterreichs

Erstmals wurde bei der Internationalen Gartenbaumesse Tulln von 29. August bis 2. September die gartentouristische Vielfalt Niederösterreichs präsentiert.

Hauptaugenmerk der rund 300 Quadratmeter großen Standfläche war der Gartensommer-Schwerpunkt 2020 in Langenlois und Schiltern mit dem Motto „Gärten in Veränderung – der Wandel als Gestalter“. Der kreativ gestaltete Chill-Bereich gab Einblick in die Höhepunkte des Veranstaltungsreigens 2020.

Neben den Schaugärten der Gärten Niederösterreichs präsentierte sich auch noch das Festival "La Gacilly Baden–Photo", die Donaugärten, die Top-Ausflugsziele Niederösterreich und die Traumgärten Sachsen-Anhalt – ein langjähriger Kooperationspartner.

Die Künstlergruppe „Living Plants – bewegende Pflanzengeschichten“ begeisterte die Besucher täglich mit kurzen akrobatischen und tänzerischen Showacts.

Das sportliche Geschick konnten die Gäste bei einem Segway Parcours – betreut vom Sport.Land.Niederösterreich – unter Beweis stellen.