Schulstart für "Die Klasse Wirtshauskultur"

Nachwuchsinitiative der Niederösterreichischen Wirtshaukultur startet erstmals mit dem Schuljahr 2018/19

Für die Schülerinnen und Schüler der „Klasse Wirtshauskultur Niederösterreich“ an der Tourismusschule HLF Krems läuten in Kürze die Schulglocken. Die Nachwuchsinitiative der Niederösterreichischen Wirtshaukultur startet erstmals mit dem Schuljahr 2018/19 und steht für mehr Praxisbezug. Eine Reihe an Workshops und Seminaren soll die Werte und Lebenskultur Niederösterreichs bestmöglich vermitteln.

Die Aufregung steigt, bei den Schülerinnen und Schülern, den Pädagogen sowie den heimischen Spitzenköchinnen und -köchen im Land. Mit dem kommenden Schuljahr tritt an der Tourismusschule HLF Krems die neue Initiative „Die Klasse Wirtshauskultur Niederösterreich“ in Kraft. Der Lehrplan wurde mit Workshops und Seminaren der Niederösterreichischen Wirtshauskultur erweitert. Die Wirtshauskultur-Betriebe Winzerstüberl Essl (Rührsdorf), Gastwirtschaft Floh (Langenlebarn) sowie Pollaks Retzbacherhof (Unterretzbach) sind in das Projekt eingebunden. In Workshops geben die Kochprofis Harald Pollak, Philipp Essl sowie Josef Floh ihr Wissen weiter. „Die Nachwuchsförderung ist eines unserer zentralen Themen. Mit dieser Initiative haben wir uns zum Ziel gesetzt, die Schülerinnen und Schüler bestmöglich auf den Berufsalltag vorzubereiten. Sie sollen zukünftig die Wirtshaukultur Niederösterreich repräsentieren, die für höchste Qualität und Gastlichkeit steht“, sagt Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav.

Lesen Sie weiter im Pressetext anbei.

 

Schulstart für "Die Klasse Wirtshauskultur"