St. Pölten – der Weg zur Kulturhauptstadt Europas 2024

Ein Status Quo

Seit September 2017 läuft der Bewerbungsprozess rund um die Kulturhauptstadt Europas 2024. Im März 2019 stand fest, dass St. Pölten gemeinsam mit Dornbirn und Bad Ischl offizielle Candidate City für den Titel der Kulturhauptstadt Europas 2024 ist. Am 12. November fällt die finale Entscheidung.

Die Stadt St. Pölten hat sich in Partnerschaft mit dem Land Niederösterreich im September 2017 dazu entschieden, sich unter Einbeziehung der sie umgebenden Region als Kulturhauptstadt Europas 2024 zu bewerben. Das erste Bewerbungsbuch – das Bid Book I – brachte St. Pölten Anfang März 2019 auf die Shortlist. St. Pölten ist damit gemeinsam mit Dornbirn und Bad Ischl offizielle Candidate City für den Titel der Kulturhauptstadt Europas 2024. Derzeit wird eifrig am finalen Bid Book gearbeitet, das im Oktober 2019 abgegeben wird – am 12. November 2019 fällt dann die finale Entscheidung darüber, welche österreichische Stadt Kulturhauptstadt Europas 2024 wird.

St. Pölten positioniert sich dabei als lebenswerte europäische Mittelstadt der Zukunft. Die umliegende niederösterreichische Zentral-Region ist schon jetzt ein auf außergewöhnliche Weise mit Kunst und Kultur aufgeladener Raum, der sich im Norden bis Krems und Grafenegg, im Osten bis Neulengbach, im Süden bis Lilienfeld und im Westen bis Melk erstreckt, und im Rahmen des Bewerbungsprozesses als Kulturhauptstadt-Region entwickelt wird.

Im Rahmen der Kulturhauptstadtbewerbung wird diese Region daher auch im künstlerischen und kulturellen Programm eines möglichen Kulturhauptstadt-Jahres 2024 verankert.

Der Titel „Kulturhauptstadt Europas“ soll St. Pölten und die Kulturhauptstadt-Region auch auf die europäische kulturtouristische Landkarte bringen. Damit sollen Kulturtouristen aus vorwiegend nationalen und europäischen Herkunftsmärkten angezogen werden. 

Die enge Zusammenarbeit mit der Niederösterreich-Werbung und vielen weiteren Akteuren im Tourismus bildet eine gute Ausgangsbasis um bei einem Zuschlag am 12.11. schnell strategische Maßnahmen setzen und das touristische Potenzial der Stadt aufgreifen zu können.

Das Team der Niederösterreich-Werbung drückt die Daumen!

Weitere Informationen: https://www.st-poelten2024.eu/de