Verabschiedung LR Bohuslav und Geschäftsführer Madl

Wir sagen „Danke!“

Der Jahreswechsel hat auch bedeutende personelle Änderungen und neue Gesichter an der Spitze des niederösterreichischen Tourismus gebracht. Jochen Danninger wurde neuer Landesrat für Wirtschaft, Tourismus und Sport, Michael Duscher ist neuer Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung. Damit heißt es Abschied nehmen von der bisherigen Speerspitze des niederösterreichischen Tourismus. Landesrätin Petra Bohuslav wechselt nach rund 11 Jahren des Einsatzes für Digitalisierung, Wirtschafts- und Tourismuskompetenz an die Spitze der Wiener Staatsoper. Vor ihrer Zeit als Landesrätin für Wirtschaft, Tourismus und Sport war sie auch Landesrätin für Jugend, Bildung und Sport und davor mehrere Jahre Landesrätin für Arbeit, Soziales, Sport und Kultur. Vor ihrer politischen Karriere war Bohuslav zuletzt Geschäftsführerin des Congress Casinos Baden und des Archäologischen Parks Carnuntum, ihre Karriere begann die studierte Sozial- und Wirtschaftswissenschafterin im Marketingbereich.

Auch für Christoph Madl, den bisherigen Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung, beginnt diese Woche ein neuer Lebensabschnitt. Mehr als 16 Jahre war er der „oberste Touristiker“ des Landes, seit 2008 Alleingeschäftsführer der Niederösterreich-Werbung und davor mehrere Jahre gemeinsam mit seinem Vorgänger Klaus Merkl. Der 1955 geborene Wiener Neustädter ist Absolvent der Höheren Lehranstalt für Tourismus in Salzburg-Kleßheim, des Hochschullehrganges für Fremdenverkehr an der Universität Salzburg und eines universitären postgraduate Studienlehrgangs für Internationale Personal- und Organisationsentwicklung, akademischer Grad: „Master of Advanced Studies“. Seit mehr als 2 Jahrzehnten ist er Lektor an der Executive Academy der Wirtschaftsuni Wien sowie an der Donauuni Krems als Vortragender tätig. 2011 wurde Christoph Madl der Berufstitel Professor verliehen. Unter seiner Verantwortung entstanden zB die Niederösterreich-CARD, die interne Medienagentur, der Gartensommer oder Sport.Land.Niederösterreich.

Für seinen aktiven Ruhestand hat er sich noch mehr Laufkilometer, die weitere  Erkundung der niederösterreichischen Radwege, mehr Zeit am Fischteich und vor allem auch mit der Familie und seinen Enkeln vorgenommen.

Ein Rekordergebnis im Tourismus, hervorragende Wirtschaftsdaten, eine Digitalisierungsinitiative auf allen Ebenen und internationale Erfolge im Sport sprechen für sich − und für die Kompetenz des Duos. Wir sagen „Danke!“