Erfrischend einzigartig

Der Weinherbst in Niederösterreich ist bereits in vollem Gange

Prominente Persönlichkeiten aus Kultur und Sport feierten gestern den Weinherbst Niederösterreich im Weingut Geyerhof. Mit dabei waren unter anderem der Schauspieler Philipp Hochmair, die Schauspielerinnen Mavie Hörbiger und Caroline Peters sowie der ehemalige österreichische Radprofi Gerhard Zadrobilek. Tourismuslandesrat Jochen Danninger präsentierte die druckfrische Falstaff Niederösterreich Sonderausgabe.

Inmitten von Kellergassen und Weingärten lässt es sich besonders gut verweilen. Der farbenprächtigen Landschaft wurde in Niederösterreich sogar eine eigene Jahreszeit gewidmet: Der Weinherbst! Noch bis Ende November finden traditionell in allen Weinbaugebieten Verkostungen, Weinfeste, Tage der offenen Kellertüren und Prämierungen statt. „Die idyllischen Weingärten und Kellergassen locken jedes Jahr unzählige Besucherinnen und Besucher nach Niederösterreich. Wir laden Sie ein, Niederösterreich beim Wandern, Radfahren oder einfach beim Spazieren gehen in den Weingärten zu entdecken. Mit vollem Genuss, aber natürlich unter Einhaltung der aktuellen COVID19-Maßnahmen“, so Tourismuslandesrat Jochen Danninger.

Wein genießen, Wein erleben

Elegante Rieslinge und Grüne Veltliner waren bei der gestrigen Weinherbst-Feier die Hauptdarsteller. Sie wurden von den Winzerinnen und Winzern Maria & Josef Maier/Bio-Weingut Geyerhof, Silke Mayr/Weingut Vorspannhof, Alwin Jurtschitsch/Weingut Jurtschitsch sowie Christina & Rainer Wess/Weingut Wess kredenzt. Doch auch kulinarisch fehlte es an nichts. Niederösterreichs Spitzenköche Thomas Dorfer, Toni Mörwald, Josef – „der Floh“ - Floh und Philipp Essl verwöhnten die Gäste.

Schauspieler Philipp Hochmair verleiht bereits zum dritten Mal in Folge dem Weinherbst Niederösterreich in Hörfunk-Spots seine Stimme.

Auch die Schauspielerinnen Caroline Peters und Mavie Hörbiger sowie der ehemalige Sportstar Gerhard Zadrobilek feierten gestern den Weinherbst im bezaubernden Ambiente des Weinguts Geyerhof in Oberfucha/Furth.

Das international bekannte Bläserensemble „Federspiel“ begleitete die Gäste mit ihrem Spiel „zwischen Ernst und Ironie“ (Valerio Benz) während des Abends musikalisch. Zu später Stunde wurden sie von soulig-funkigen Superfly.fm Klängen abgelöst.

Neue Kommunikationsideen

Michael Duscher, Geschäftsführer der Niederösterreich Werbung: „Natürlich sind wir in unserer täglichen Arbeit bestrebt, unsere hohe Genusskompetenz im Weinherbst auch bestmöglich in der Werbung zu kommunizieren. So wurde  beispielsweise in Kooperation mit Falstaff ein Niederösterreich-Special produziert. Mit vielen stimmigen, authentischen Bildern und Geschichten soll das Lebensgefühl ‚Weinherbst‘ vermittelt werden.“

Die neue Falstaff Niederösterreich Sonderausgabe ist mit einer Auflage von
100.000 Stk. für alle Abonnentinnen und Abonnenten, in Flughafen-Lounges, ausgewählten Restaurants, Hotels und Vinotheken sowie am Kiosk, im Handel und als E-Paper erhältlich.

Um neue Zielgruppen anzusprechen, wurden erstmalig drei Bloggerinnen und Blogger auf Weinreise nach Niederösterreich geschickt. Kady & Michael, Mara Hohla und Kathi & Romeo sprechen aus jeweils drei unterschiedlichen Blickwinkeln in ihren Kanälen über ihre ganz persönlichen Weinerlebnisse in Niederösterreich.  

Drei gute Gründe für den Weinherbst

Winzer mit Bodenhaftung

Sie gehören zur internationalen Weinelite und sind dennoch am Boden geblieben: Niederösterreichs Winzerinnen und Winzer pflegen ihr Handwerk und schätzen die Region in der sie leben und arbeiten. Hier geben sich Tradition und Innovation die Hand. Die Winzerinnen und Winzer und der Alltag am Winzerhof lassen sich aus nächster Nähe erfahren: Acht Weinbaugebiete mit berühmten Klassikern wie Grünem Veltliner, Riesling, autochthonen Spezialitäten wie Rotgipfler oder Zierfandler und so manch elegantem „Roten“ wie Blaufränkisch oder St. Laurent bieten Weingenuss für jeden Geschmack.

An den schönsten Orten

Im goldenen Herbst bilden mehr als 1.000 Kellergassen bezaubernde Schauplätze für Weinverkostungen. Die Weingärten erkundet man mit dem Rad oder zu Fuß, die Belohnung gibt es mit der anschließenden Verkostung beim Winzer. Wer mehr wissen will, bucht am besten gleich ein Weinseminar und wer länger bleiben möchte, urlaubt vielleicht direkt am Winzerhof. Historische Kellergassen, bezaubernde Weingärten und architektonisch beeindruckende Vinotheken vom barocken Winzerhof bis zum modernen Niedrigenergie-Bau mit viel Holz und Glas sorgen auch optisch für Abwechslung.

„Ausg´steckt is´“

Zahlreiche Heurige laden mit ihren regionalen Produkten und gemütlichen Gastgärten zum Verweilen ein. Von Weintaufen bis Erntedank lebt in Niederösterreich das Brauchtum rund um den Wein – egal, zu welcher Jahreszeit.

Ausblick auf die kommenden Veranstaltungen (Stand 15.9.2021)

Informationen rund um den Weinherbst: www.niederoesterreich.at/weinherbst

Bilder zum Event:
https://bildarchiv.niederoesterreich.at/pinaccess/showpin.do?pinCode=oygfpl90I4PU
Bitte beachten Sie die Copyrights!

Bilder zum Thema Weinherbst:
https://bildarchiv.niederoesterreich.at/pinaccess/showpin.do?pinCode=sX6EsZYNYtJu
Bitte beachten Sie die Copyrights!