SPORT.LAND.Niederösterreich

SPORT.LAND.Niederösterreich

Das SPORT.LAND.Niederösterreich blickt auf einige äußerst erfolgreiche Jahre zurück. Dies liegt einerseits an den großartigen Erfolgen seiner Spitzensportlerinnen und Spitzensportler, anderseits an den vielen hochkarätigen Sportveranstaltungen und dem facettenreichen Angebot an Breiten- und Gesundheitssportangeboten in Niederösterreich.

Im Jahr 2004 wurde vom Land Niederösterreich das Programm SPORT.LAND.Niederösterreich Spitzensportsponsoring ins Leben gerufen. Ziel des Programms ist es, sowohl den Spitzensport und seine Akteurinnen und Akteure finanziell zu unterstützen als auch die positive Vorbild- und Breitenwirkung des Spitzensports bestmöglich für das nachhaltige Wohl der niederösterreichischen Bevölkerung zu nutzen. Im Mittelpunkt des Programms stehen das Sponsoring von sportlichen Spitzenleistungen und von „Top- und Leitevents Im Sport“ und die Gestaltung von marktadäquaten Sponsoring-Rahmenbedingungen. Damit sollen auch verstärkt Sponsoren aus der Wirtschaft für Sportsponsoring gewonnen werden.

Das übergeordnete Ziel des Gesamtprogramms und der dabei realisierten Einzelprojekte ist es, durch die professionelle Vernetzung von Wirtschaft, Tourismus, Medien, Gesellschaft und Politik ein Maximum an Vorteilen, sowohl für die gesponserten Spitzensportlerinnen und -sportler bzw. Vereine oder Sporteventveranstalter als auch für das Land Niederösterreich zu generieren. Die Programmkonzeption wurde von der Niederösterreich Werbung entwickelt, die in der Folge vom Land Niederösterreich auch mit der Gestaltung und Umsetzung der damit verbundenen Maßnahmen beauftragt wurde. Sportevents wie der Austrian Ironman 70.3, das CEV Masters Beachvolleyballturnier in Baden, die Niederösterreich-Etappe der Österreich Rundfahrt, die Wachauer Radtage, der WACHAUmarathon, die Sport.Lounge.Niederösterreich und die Waldviertel-Rallye gehören mittlerweile schon zur Tradition im Veranstaltungskalender von SPORT.LAND.Niederösterreich.

Im Rahmen der Programmumsetzung Breiten- und Gesundheitssport soll die  niederösterreichische Bevölkerung durch ein erweitertes Bewegungsangebot des Alltags, unter Nutzung und Förderung regionaler Strukturen, mit Einbindung des Vereins- und Schulsports, zu mehr Sport und Bewegung aktiviert werden und so die Prävention von lebensbedingten Krankheiten in allen Altersgruppen unterstützt werden. Durch Leitprojekte konnten Kooperationen insbesondere zu Kindergärten und Schulen aufgebaut, nachhaltig die Vereinsstruktur in Niederösterreich unterstützt und die niederösterreichische Bevölkerung zu gesundheitsfördernder Bewegung motiviert werden.


Kontakt: Mag. (FH) Christoph Henneis, MBA
christoph.henneis@noe.co.at
www.sportland-noe.at